Sonntag  01. März um 11 Uhr: Winterwanderung zu den Verbrannten Felsen! Ca. 8 Km, ca. 4,5 bis 5 Std..  Einkehr ist danach in Selbach möglich.

Treffpunkt ist an der Marienkapelle bei Selbach, dahinter befinden sich wilde Parkplätze. Durch die Salzwiesen und durch den "Brückenwald, am Luisenbrunnen vorbei, wandern wir hoch zu den Verbrannten Felsen. Warum die Begebenheiten zu solchen Namen kamen, wird unterwegs erklärt. Im Winter gibt es weniger Standzeiten, dennoch ist auf geeignete Wanderkleidung zu achten. Bei Sturm, Gewittergefahr, und starkem Schneefall oder Regen fällt die Tour aus. Bei unklarer Wetterlage informieren sie sich bitte vorher bei mir. 07225-75177

 

 

Donnerstag 5. März: Musikalischer Baumvortrag im Lighthouse Gaggenau um 18:30 Uhr. Ne gute Stunde. Vom Wirken der Bäume auf Menschen wird die Rede sein. Ein Beitrag wird von Lighthouse erhoben.

 

 

Sonntag 8. März um 13 Uhr:  Spaziergang zum Vollmond in Michelbach. 

ca. 3,5 Km, ca. 3,5 Std.. Treffpunkt: Parkplatz Wiesentalhalle Michelbach.

Ein kleineres Wegestück führt zwar steil hinauf, doch gehen wir es langsam an.  Durch Streuobstwiesen, (Kräuter stehen in den Startlöchern), durch den Exotenwald von Michelbach und durch heimischen Wald. Gegen 18 Uhr geht die Sonne unter, aber schon um 16:06 geht der Vollmond auf. Das wollen wir vom Exotenwald aus beobachten. Gegen 16:30 verlassen wir den Ort und laufen zum Naturfreundehaus im Michelbach zur geselligen Einkehr. Wer da nicht mit möchte, läuft entgegen gesetzt zum Startplatz zurück. An dem Tag kann es Frühling, Schneefall oder Regen geben, bitte beachten.

Bei Sturm, Gewittergefahr, und starkem Schneefall oder Regen fällt die Tour aus. Bei unklarer Wetterlage informieren sie sich bitte vorher bei mir.

 

 

Samstag 21. März um 11 Uhr: Frühlingserwachen um Michelbach! ca.  7 km,  ca. 4 Std.

Treffpunkt: Parkplatz Wiesentalhalle. Wanderung zum Tirolerbrunnen durch Streuobstwiesen und Wälder. Über die Hilsberghütte  und durch Michelbach zurück. Dort ist je nach Wetter eine freiwillige Einkehr geplant.

Bitte auf gutes Schuhwerk achten, wir verlassen auch mal die feste Wegstrecke. Unterwegs schauen wir am Wegesrand, was es schon etwas zu ernten gäbe.

Bei Sturm, Gewittergefahr, und starkem Schneefall oder Regen fällt die Tour aus. Bei unklarer Wetterlage informieren sie sich bitte vorher bei mir.

 

 

Samstag 28. März um 11 Uhr: Ein Hauch von Rocky Montains! Ca. 5 Km, ca. 3,5 bis 4 Std.

Start am Festplatz Weisenbach-Au, an der SBahnhaltestelle. Teils steiler Aufstieg zu den Füllenfelsen. (Bild) In kleinen Abschnitten und auf dem Plateau des Felsens besteht bei Unachtsamkeit Absturzgefahr. Der Rückweg führt durch das Füllental am Füllenbach entlang. Erste Kräuter werden zu sehen sein.

Wollsackverwitterter Granit, seltene Flechten, schwieriger Wegebau, Industrie- und Besiedelungsgeschichte, das sind Themen des Weges, natürlich auch Bäume und Wald.

Bei Dauerregen, Gewitter und Sturmvorhersagen fällt die Tour aus. Bitte Informieren sie sich bei unklarer Wetterlage bis 10 Uhr am Wandertag.