Samstag 3. Oktober um 10:30 Uhr: 3 Dörferwanderung in Forbach. ca. 12 km, ca. 5,5 Std.

Treffpunkt: Bahnhof Forbach am Fahrradständer!

Von dort starten wir zum 2. Dorf Gausbach und erfahren etwas über die Vergangenheit des Ortes. Nach dem Ort laufen wir über die ehemalige Bundesstraße durch die Rappenfelsen um danach in die Rappenschlucht hinab zu steigen. An der Murg entlang, kommen wir zum Serpentinenweg, der hinauf zur Eulenfelsenhütte führt. Dieser Abschnitt ist der Schwierigste, da wir über Bäume, oder unter den Bäumen hindurch müssen auf schmalen Pfaden. (Bild)  Nach einer kleinen Rast laufen wir hinauf zum 3. Ort Bermersbach und besuchen die Giersteine. Durch Bermersbach und Kulturstätten führt dieser abwechslungsreiche Weg zur ehemaligen Jugendherberge. Dort ist etwas geplant, was noch nicht spruchreif ist. Danach lernen wir auf dem Rückweg Forbach besser kennen.

Diese Führung ist auf 15 Personen begrenzt, Anmeldungen bei mir!!!!

waldrainer@gmx.de oder 07225-75177

 

 

 

Sonntag 11. Oktober um 11 Uhr: Rundwegtag in Michelbach, eine Veranstaltung des Ortes. Nähere Infos bitte der Tagespresse entnehmen.

Ich mache eine Führung über Teile des Rundwegs, des Wallfahrtweges und des Dorfes.

Einkehr ist danach möglich.

 

 

 

Samstag 17 Oktober um 11 Uhr: Kleine Herbstwanderung auf Gaggenaus Höhen.

Ca. 6 km, ca. 5 Std. Treffpunkt ist das Naturfreundehaus Moosbronn, Moosalbstr. 3.

Von Moosbronn laufen die Teilnehmer über bequemere Wege nach Mittelberg, dem kleinsten Teilort Gaggenaus. Dabei tangieren sie auch den Grenzweg, eine historische Geschichte. Auch die Glasherstellung war hier einst angesiedelt. Geschichten um die Heimat und Bäume und Wald sind hier die Themen.

Eine Anmeldung ist hier erforderlich bei Touristinfo Gaggenau

 Tel.: 07225/962-661

Fax.: 07225/962-377

Email: f.krauskoff@gaggenau.de

 

 

 

Samstag 24. Oktober um 10 Uhr: Gaggenaus 3 Dörferwanderung. Ca. 12 Km, Ganztags.

Treffpunkt an der Flößerhalle in Gaggenau-Hörden. Landstraße.

Gleich nach dem Start, laufen wir an einer besoderen Felsformation vorbei, die Lieblingsfelsen. Hier war einst auch der Floßbindeplatz des Murgtals, deshalb auch der Name Flößerdorf Hörden. Ein schmaler Pfad führt durch die Mitte der Felsen. Danach beginnt der Aufstieg über Felsenweg aus Rotliegend durch verschiedene Wälder mit einigen Aussichten auch vom Galgenbusch aus. Oben angekommen mit einem Blick nach Stauffenberg, wird gerastet. Danach beginnt der Rückweg nach Selbach, von dort links des gleichnamigen Baches in Richtung Ottenau. Über die Flößerbrücke komen wir wieder zum Startplatz zurück. Themen: Geschichten aus der Heimat, Geologie, Bäume und Wald, Pflanzen am Wegesrand. Anmeldung erforderlich bei

Tel.: 07225/962-661

Fax.: 07225/962-377

Email: f.krauskoff@gaggenau.de

 

 

 

 

Samstag 31.Oktober um 14 Uhr: Zum Vollmond auf die Lautenfelsen. Ca 7 Km, ca. 6 Std. incl. Einkehr.

Treffpunkt Parplatz vor Lautenbach, von Gernsbach kommend.

 

Treffpunkt ist der Parkplatz vor Lautenbach.

Ein steilerer Aufstieg durch das Steintal erwartet die Teilnehmer, aber auch Wildnis und Naturerlebnis.  Wer möchte kann auch dabei noch kneippen gehen, da ist dann ein Handtuch hilfreich. Das Steintal ist immer feucht und felsig, gutes Schuhwerk ist empfohlen. Die Pflanzenwelt hat sich weitgehend zurück gezogen, daher ist der Wald und die Felsenlandschaft beim Aufstieg  besser zu sehen. Ein Wirtschafsweg führt dann leicht abwärts zum Naturschutzgebiet Lautenfelsen, wo wir wieder die Aussicht genießen. Gegen 17 Uhr ist Vollmondaufgang, bin gespannt, was wir davon sehen.

Abwärts geht es bequem über breite Wege. In Lautenbach kehren wir in einer besonderen Gaststätte ein. Wer das nicht möchte, begibt sich dann  weiter durch Lautenbach hinab zum Parkplatz. Anmeldung erforderlich bei

Touristinfo Gernsbach
Igelbachstraße 11
76593 Gernsbach
Telefon 07224 644-44
Telefax 07224 644-64
touristinfo@gernsbach.de