Senioren - Wanderclub

Nur für Mitglieder vom Senioren-Wanderclub:

Donnerstag  3. September um 11 Uhr: Rund um Schloss Eberstein.

Treffpunkt um 11 Uhr an der SBahn Obertsrot.

 

 

 

 

Samstag 5. September um 14 Uhr.

 

Treffpunkt Grundschule Selbach, Ebersteinschule Selbach, Erlengasse 8, 76571 Gaggenau

 

Thema: Bäume in und um Gaggenau-Selbach.

 

Selbach ist wieder ein Teilort Gaggenaus mit interessanten Bäumen und hier zeigt es sich, dass hier wieder andere Arten an zu treffen sind, wie in Bad Rotentels oder Michelbach. Scbon zu Beginn an der Schule stehen die ersten Exoten, auch auf dem Friedhof sind die passenden Bäume gepflanzt worden. An der Hammerhalle stehen ebenfalls Bäume, die hier nicht zu erwarten sind. Die Teilnehmer erfahren auch welche Bäume nicht für den Garten geeignet sind. Heimische Waldbäume ist das Thema im zweiten Teil der Tour auf dem Höhenrücken zwischen dem Selbach-und dem Höllbachtal.

 

Ein Einkehr nach der Führung ist bei schönem Wetter im Biergarten möglich, oder in der Gaststätte.

 

Die Führung ist auf 20 Personen begrenzt.

 

Anmeldung bei Touristinformation Gaggenau,  Bild 03

 

Tel.: 07225/962-661

 

Fax.: 07225/962-377

 

Email: f.krauskoff@gaggenau.de

 

 

 

 

Die Ursprünglich geplante 2 Seentour fällt aus, dafür eine Naturführung durch den Schiffer- und Heiligenwald.

Samstag 12. September um 10:30 Uhr: Der Schifferwald! Die Murg!

Ca. 9 km, 5 Std. incl. Pausen, danach Einkehr  in Forbach.

Treffpunkt ist der Parkplatz am Bhf. Forbach beim Fahrradständer.

Wir Wandern paralell zur Schifferstrasse einen felsigen Wanderpfad bis zur Heppenau, wo wir die Murg überqueren. Ein Stück der idyllischen Murg entlang führt der Pfad ca. 50 m. lang steil hinauf zum Parkplatz an der B462, die wir nun überqueren. Pfade und Waldwege führen uns nun hinauf zum Naturfreundehaus Holderbronn.

Der Forbacher Waldlehrpfad ist der letzte Abschnitt der Tour bis zur Marienkapelle, von dort verläuft der Weg über die Klammstrasse zur Einkehr, wo wir den Tag ausklingen lassen. Wegen Corona ist eine Anmeldung bei mir erforderlich, auch wegen der Einkehr. Die Coronaregeln sind ein zu halten. Maske braucht man nicht tragen, nur bei Einkehr im Kaffee.

Wer nicht mit einkehren möchte, kann über Europas größte, freitragende und befahrbare Holzbrücke zum Bahnhof zurück laufen.

Die Tour ist auf 16 Personen beschränkt.

Empfehlung: Wanderausrüstung, Wanderstöcke, Getränke.

Anmeldung: Bitte Anzahl und Verwandtschaftsverhältnis (Coronabedingt) nennen.

Rainer Schulz, 07225-75177

oder mail: rainer.schulz@gmx.org

Samstag 19. September um 11 Uhr:  Kräuter- und Wildgemüse am Reichenbach!

ca. 3,5 Std ca, 4 Km, Treffpunkt ist der SBahnhof in Gernsbach-Hilpertsau

Kräuter und Wildgemüse wird das Hauptthema sein. (keine Zubereitung) Bäume und etwas Geologie. Anmeldung erforderlich bei

Touristinfo Gernsbach
Igelbachstraße 11
76593 Gernsbach
Telefon 07224 644-44
Telefax 07224 644-64
touristinfo@gernsbach.de

 

 

 

Samstag 26. September um 10 Uhr! Gernsbach: Vom Galgenbusch und Lieblingsfelsen! Ca. 8 km, bis 5 'Std. incl. Pausen.  Treffpunkt ist der oberste Parkplatz hinter der Rehaklinik, Langer Weg 3, ca. 8 km, ca. 5 Std.

Zuerst besuchen wir das Naturschutzgebiet Lieblingsfelsen, durch den ein schmaler Pfad führt. Danach steigen wir gemächlich auf zum Galgenbusch, weiter bis zur Anhöhe mit Blick nach Stauffenberg. Woher die Namen kommen, erfahren die Teilnehmer unterwegs, ebenso etwas Geschichte über Gernsbach und natürlich über den Wald.

Die Esskastanien dürften gerade reif sein. Ev. sind auch schon Pilze zu sehen.

Über einen Pferdehof kommen wir wieder zurück.

Anmeldung ist erforderlich bei

 

Touristinfo Gernsbach
Igelbachstraße 11
76593 Gernsbach
Telefon 07224 644-44
Telefax 07224 644-64
touristinfo@gernsbach.de