04.September um 10 Uhr: Durch das Latischigbachtal zum Schöllkopf

Teilnahme max. 20 Personen

04.September um 10 Uhr: Durch das Latischigbachtal zum Schöllkopf. ca. 12 km ca. 5,5 std Anspruch: mittel

Treffpunkt ist der Parkplatz beim Bahnhof Weisenbach an der Fussgängerüberführung.

Anmeldung bei mir: waldrainer@gmx.de oder 07225-75177

Wegbeschreibung: Stetig bergauf durchwandern wir das Latschigtal, am gleichnamigen Schwimmbad vorbei. Hier sehen wir die charakteristischen Heuhüttenwiesen, wie sie im mittleren Murgtal öfters vorkommen. Haben die Tiroler sie wirklich hierher gebracht?  Bevor man den Schöllkopt auf Reichentäler Gemarkung erreichen, kommen wir an kräuterreichen Wiesen vorbeit. Am Gipfelkreutz vom Schöllkopf wird gerastet. Danach laufen wir an einer geheimnisvollen Granitmauer entlang durch en Wald (ohne Weg). Bitte festes Schuhwerk anziehen. Der Rest führt über Waldwirtschaftswege durch versch. Wälder, vorbei am Weisenbacher Weinberg hinab zum Ausgangspunkt.

 

 

T4/5 Gaggenau: 11. September um 11 Uhr: Wallfahrtsort Moosbronn

Teilnahme bis max. 15 Personen, ca. 5 km, ca. 3,5 Std.

11. September um 11 Uhr: Naturführung um den Wallfahrtsort Moosbronn

Anmeldung bei:

f.krauskoff@gaggenau.de 07225 962-444

 

 

18.September um 10:30 Uhr: Der Schiffer- und Heiligenwald

Teilnehmer max. 15 Personen

18.September um 10:30 Uhr: Der Schiffer- und Heiligenwald in Forbach. ca. 8,5 km, ca. 5 Std.

Treffpunkt am Bahnhof in Forbach, beim Fahrradständer. Anspruch Mittel mit kleinem sehr steilen Anstieg.

Anmeldung bei mir: waldrainerr@gmx.de oder 07225-75177

Schifferschaftswald, Heiligenwald, Staatswald, Gemeindewald und Privatwälder. so wird Forbachs Wald verschiedenen Eigentümern zugeordnet. Dazu wurden 4 Forstämter benötigt, die in 2 Häusern untergebracht waren. Heute ist der Wald für Erholungssuchende zum Zufluchtsort geworden. Nicht nur der Wald wird ein Thema sein, auch Forbachs Geschichte ist mit Rekorden verbunden. Der Weg führt paralell zur Schifferstrasse zur Heppenau, wo die Murg  überquert wird. Ca. 300m laufen wir an der Murg entlang  bis ein sehr steiler Hang folgt. Stöcke sind hier  für die 20m Hanglänge von Vorteil. Danach führt die Tour über die B462 stetig hinauf zum Naturfreundehaus Holderbronn, wo wir eventuell etwas trinken können. Dieses Haus ist gerade in de Neuentstehung. Der Forbacher Waldlehrpfad liefert weitere Informationen über die Natur.  Von der Marien - Kapelle wird es wieder steil, diesmal jedoch abwärts, bis wir wieder Forbach erreichen. Eine Einkehr ist dort geplant, wer nicht mit einkehren will, läuft die 400m bis zum Bahnhof weiter.

 

 

25.September um 11 Uhr: Wanderung zum Tiroler Brunnen

Teilnahme max. 20 Personen

25. September um 11 Uhr: Wanderung zu Tiroler Brunnen! Ca 8 km, ca. 5 Std.

Treffpunkt ist der Parkplatz bei der Wiesentalhalle.

Anmeldung bei;

f.krauskoff@gaggenau.de 07225 962-444