5.Mai Do Gruppe

 

 

T2 GA

Samstag 7. Mai 12 Uhr. Durch die Salzwiesen zu den Verbrannten Felsen!

Teilnahme 15 Personen. Treffpunkt: Naria Hilf-Kapelle zwischen Ottenau und Selbach

Samstag 7.Mai:  Wanderung von Selbach durch die Salzwiesen zu den Verbrannten Felsen bei Ebersteinburg, mit Besuch der Wolfsschlucht. Die Maria Hilf Kapelle steht auf dem höchsten Punkt an der Verbindungstrasse zwischen Ottenau und Selbach.

Länge ca. 9 km, Dauer 5 Std.  Einkehr am Ende der Tour in Selbach ist möglich.

Wegbeschreibung: Leicht aufsteigend geht es durch die Salzwiesen, entlang des Höllbach bis zum Luisen-Brunnen unterhalb der Felsenregion.  Von da wird der Aufstieg über schmale Pfade etwas anstrengender. Die Felsen können dann von unten und 15 Minuten später von oben betrachtet werden. Eine  herrliche  Aussicht in das Murg- und Rheintal erleben hier die Wanderer.

Der Rückweg führt uns noch durch die Wolfsschlucht, bevor der Rückweg durch verschiedene Wälder begangen wird.

Anmeldung bei mir waldrainer@gmx.de

 

 

T1 GE Obertsrot:  14. Mai um 11 Uhr: Rund um Schloss Eberstein

Teilnahme max. 15 Personen.

Samstag 8.Mai um 11 Uhr: Schloss Eberstein, der Adel und die Bäume! ca. 5 Km, ca 4 Std.

Treffpunkt ist am SBahnhof in Obertsrot. Einkehr danach ist in Gernsbach möglich.

Anmeldung bei: Touristinfo Gernsbach
Igelbachstraße 11
76593 Gernsbach
Telefon 07224 644-44

touristinfo@gernsbach.de

 

 

Sonntag 15. Mai, 11 Uhr: Die Füllenfelsen, das Füllental ca. 5 km.

Treffunkt ist am Festplatz in A, einfach ganz durch Au fahren und an der Kirche links halten. Teilweise steilerer Aufstieg auf schmalen Pfaden, ist aber langsam angegangen gut machbar. Auf den Füllenfelsen besteht bei Unachtsamkeit absturzgefahr. Dort wird auch eine längere Pause eingelegt. (bei schönem Wetter)

Der Rückweg ist moderater durch das kräuterreiche Füllental, ein wunderschönes Heuthüttental

 

 

Sonntag 22. Mai um 11 Uhr: Wanderung für Naturfreunde nach Holderbronn

Teilnahme max. 30 Personen. Treffpunkt ist Bahnhof Forbach am Fahrradständer.

Dies ist eine Veranstaltung der neuen Naturfreundegruppe Murgtal-Holderbronn. Ich führe euch vom Bahnhof Forbach zuerst über die Schifferstrasse, dann über einen schmalen Pfad nach Heppenau. dort überqueren wir die Murg und halten uns ein wenig auf. Das Thema Wasser und die Murg, wird hier referiert. Danach beginnt der Aufstieg zum Naturfreundehau Holderbronn (siehe Foto)  wo wir, innen oder außen, je nach Wetter, eine größere Pause machen. Gegen eine Spende werden wir auch versorgt. Danach ein paar Meter Aufstieg, dann geht es über den Waldlehrpfad zurück nach Forbach.

Am Ende überqueren wir Europas größte, freistehende, befahrbahre Holzbrücke.

Anmeldung bei mir waldrainer@gmx.de