Termine im Oktober

Bei Fragen zu den Anfahrten oder zu den Führungen schreiben sie bitte an

waldrainer@gmx.de   oder Telefon 07225-75177

Sonntag 6. Oktober um 11 Uhr: Durch das Laufbachtal nach Loffenau! Ca. 10 km, ca. 5,5 Std. Treffpunkt am Parkplatz beim Trimmdichpfad Laufbach. (Gegenüber Renault Weiler) Für das Navi :Baccaratstr. 41, 76593  Gernsbach.

Themen: Bäume und Wald, geologische Grenzen und vergangene Zeiten sind hier u.a. die Themen. Ein Höhepunkt ist der Besuch der ev. Kirche in Loffenau. Freskenmalerei aus dem 15. Jhd. sind hier zu bestaunen.

Auch die Kirche selbst ist von der Darstellung einzigartig.  10 Min. Innehalten tut gut. Danach begehen wir noch den Park von Loffenau über das Pavillon, bevor der Rückweg durch Streuobstwiesen angegangen wird.

Wanderausrüstung ist empfohlen.

Foto: Wildnis bei den Laufbachfällen.

 

 

Sonntag 13.10.  Rundwegtag in Michelbach! Dies ist eine Veranstaltung der Gemeinde und wird noch im Laufe des Jahres organisiert. Ich bin natürlich wieder dabei, mit meinen bekannten Themen.

 

 

Samstag 19.10. um 11 Uhr:  Gesellige Baumführung in und um Selbach! ca. 3 Std. ca. 4 Km. Treffpunkt ist an der Grundschule in Selbach Ebersteinschule Selbach, Erlengasse 8, 76571 Gaggenau.  Der Weg führt erst durch den Ort, wo überraschend viele exotische Baumarten zu sehen sind, dann über Streuobstwiesen zur Hammer-Halle.  Dort gehen wir vermeintlichen Baumschädlingen  auf den Grund. Wir steigen nach Selbach hinab, um auf der anderen Straßenseite in den Wald auf zu steigen. Hier werden forstliche Gesichtspunkte des Waldes angesprochen und heimische Baumarten erklärt.  Einkehrmöglichkeit nach der Führung besteht.

Foto: Straßenherz nach der Hammerhalle! Auf Spendenbasis

 

 

Sonntag 27.10. um 11 Uhr: Farbige Herbstwanderung rund um Schloss Eberstein ca. 5 km, ca. 3,5 std.

Treffpunkt: SBahn Obertsrot, steilerer Aufstieg über felsige Pfade nach Schloss Eberstein, dann sanfterer Abgang vorbei am 400 Jahre alten Esskastanienwald, durch das Ätzebachtal, zurück nach Obertsrot.

Themen: Das Aboretum, Bäume und Geschichten, Pflanzen am Wegesrand.

Foto: Lindenallee vor dem Schloss