Flair von Hoachswarzwald

Natürlich ist auch hier der Herbst die schönste Jahreszeit, auch sonst gibt es immer etwas Neues zu entdecken und Geschichten sind hier nicht erfunden. Treffpunkt ist bei Gaggenau-Selbach hinter der Maria-Hilf-Kapelle.

Durch die Salzwiesen im Höllbachtal geht es gemächlich aufwärts, bis der Anstieg zu den Verbrannten Felsen beginnt, dann wird es etwas steiler. Vorbei an einem Biotop, durch einen "Brückenwald",  am Friedrich Luisen-Brunnen vorbei geht es über schmale Pfade nach oben. Ca. 8 km, ca. 5,5 Std. incl. Pausen.

Hinter dieser Kapelle befinden sich wilde Parkplätze am Waldrand links vom Selbach, dort ist der Startplatz.

Die Marienkapelle steht auch neben der Kreisstraße Ottenau-Selbach auf dem höchsten Punkt

man durchwandert viel Buchenwald, später auf der Höhe wechselt es in Nadelwald über.

Jede Jahreszeit hat ihre Reize, wie hier bei den Schwarzerlen. Eine spezielle Baumführung führt durch den Ort Selbach und Umgebung.