Rundweg um Wallfahrtsort Moosbronn, ca 4 bis 5 km, bis max. 4 std.  Anfänglich steilerer Aufstieg über den Wallfahrtsweg (ca, 200m), dann leichter Waldwirtschaftsweg über den Grenzweg. Themen: Geschichten um den Ort und über den Grenzweg, Vegetation am Wegesrand (je nach Jahreszeit) Start ist der Parkplatz hinter dem  Naturfreundehaus.

Buchenwälder prägen die Umgebung, sie haben auch eine wichtige Rolle bei der Glasherstellung gespielt.

Wenn jemand feststellen will, ob die Buche den Blutdruck senkt, darf sie/er es gerne ausprobieren. Die Farbe grün spielt auf jeden Fall ein Rolle, wenn es  um Beruhigung geht.

Es ist wie bei den Pilzen, die Giftigen sollte man genauso kennen. Hier der Riesenbärenklau war auf dieser Strecke bisher zu beobachten. Artenreich geht diese Tour von Mai bis Oktober weiter.

Hier die ährige Teufelskralle, sie hat aber nichts mit der afrikanischen Teufelskralle zu tun, woraus die Heilcreme hergestellt wird.

Pferde gibt es um Moosbronn viele zu sehen, ein Islandpferdegestüt und andere Reitpferde sind hier daheim.

Start und Ziel ist der Parkplatz hinter dem Naturfreundehaus von Karlsruhe. Moosalbtalstr. 3.