31   Urweltmammutbaum (Sequoiadendron glyptostroboides) Zypressengewächse

Auch Metasequoia und Chinesisches Rotholz genannt

 Herkunft : China, Sichuan,

 

Lebendes Fossil, Anfang der 1940iger im Hinterland von China neu entdeckt.

 

Früher wurde sie Wasserlärche genannt und zugeordnet, weil sie wie die Lärche ihre Nadeln im Herbst abwirft. Sie kann bis 35m hoch werden und Brusthöhendurchmesser von 2m erreichen. Ihr Höchstalter ist mit ca. 400 Jahren erreicht.

 

Sie kann in feuchten Regionen Brettwurzeln ausbilden, die später nach unten wachsen und eine Tiefe bis 1 m erreichen.

 

Die Nadeln sind gegenständig angeordnet und färben sich gelb im Herbst. Die Metasequoia ist ein schnellwachsender Baum, der gerne in Parks gepflanzt wird.

 

Ein Urweltmammutbaum mit Brettwurzeln, dahinter links eine Sumpfzypresse,

 in Schlosspark von Favorit bei Rastatt